20% Rabatt mit Code HALLOWEEN (gilt nicht für reduzierte Artikel und Adventskalender)
Schokolade aus eigener Chocolaterie Schokolade aus eigener Chocolaterie
Versandkostenfrei ab 35€* Versandkostenfrei ab 35€*
Klimaneutraler Versand Klimaneutraler Versand

So entsteht die KERNschmelze Schokolade - Hinter den Kulissen unserer Schokoladenmanufaktur

Die Herstellung unserer edlen Schokoladen ist eine Kunst für sich. Damit die Schokoladentafeln und Schokostücke ihre hübsche Form erhalten und dabei unvergleichlich gut schmecken, ist Fingerspitzengefühl gefragt. Die Chocolatiers in unserer Schokoladenmanufaktur sorgen dafür, dass Du die KERNschmelze Schokolade in ihrer vollen Pracht genießen kannst.

Die gläserne KERNschmelze Schokoladenmanufaktur

Die Veredelung unserer KERNschmelze Schokoalde findet in unserer eigenen Chocolaterie in unserem KERNenergie Store in Hamburg Eimsbüttel statt. Die frisch gerösteten Nüsse, mit denen die Schokolade verfeinert wird, gelangen unmittelbar aus unserer Rösterei hierher. Frischer geht es kaum!
Die Chocolaterie ist im hinteren Teil des Stores untergebracht. Dank der Verglasung können die Besucher unseren Chocolatiers bei der Arbeit zusehen. Wenn Du also in Hamburg bist, hast Du die Chance, mit eigenen Augen zu sehen, wie die KERNschmelze Schokolade entsteht. Falls Du es nicht nach Hamburg schaffst, kannst Du Dir in unserem Video einen Einblick verschaffen.

Wie entsteht die perfekte Schokolade?

Alle Prozesse in unserer Chocolaterie unterliegen selbstverständlich strengen hygienischen Richtlinien. Außerdem ist die Chocolaterie klimatisiert, damit die Schokoladenherstellung problemlos ablaufen kann und die Schokolade ihre einzigartige Konsistenz erhält. Die speziellen Maschinen, in denen die Schokolade läuft, sorgen dafür, dass sie in ständiger Bewegung bleibt. Dies geschieht so lange, bis sie ihre Verarbeitungstemperatur erreicht hat. Anschließend ziehen die Chocolatiers Proben und überprüfen, ob Glanz, Schmelz und das knackende Geräusch beim Brechen der Probe perfekt sind. Dies sind ausschlaggebende Kriterien, um die Qualität zu beurteilen. Erfüllt die Probe noch nicht alle Kriterien, wird die Temperatur der jeweiligen Maschine neu eingestellt.
Ist die Probe zur vollsten Zufriedenheit unserer Chocolatiers, wird mit der Produktion begonnen. Das Vorgehen unterscheidet sich etwas, je nachdem, ob Schokoladentafeln oder Schokostücke hergestellt werden.

Die Herstellung der KERNschmelze Schokostücke

Die frisch gerösteten Nüsse für die Schokostücke stammen direkt aus der KERNenergie Frischerösterei. Diese verteilen die Chocolatiers auf großen Blechen. Anschließend wird die Schokolade abgewogen, auf die Nüsse gegossen und gleichmäßig verteilt. Um eventuell vorhandene Luftblasen aus der Schokolade zu entfernen, schlagen die Chocolatiers die Bleche ein paar Mal kräftig auf die Arbeitsfläche auf. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Schokostücke auch wirklich zart auf Deiner Zunge zergehen.

Die Herstellung der KERNschmelze Schokoladentafeln

Für die Schokoladentafeln reihen die Chocolatiers die Tafel-Formen mit der charakteristischen KERNschmelze Struktur auf den Blechen aneinander. Die benötigte Abfüllmenge der einzelnen Tafeln wird in die Schokoladenmaschinen einprogrammiert. Mittels Pedal-Bedienung wird nun jede Tafel einzeln befüllt. Hierzu halten die Chocolatiers das Blech mit den Formen unter den Hahn, aus dem die Schokolade fließt. An den Maschinen sind Rüttelplatten integriert, mit denen Luftblasen aus den Schokoladentafeln entfernt werden. Anschließend wird die frische Schokolade mit den entsprechenden Toppings, also den frisch gerösteten Nüssen und Trockenfrüchten, bestreut.

In Handarbeit veredelt und verpackt

Die mit den Nüssen und Trockenfrüchten versehenen Schokoladen auf den Blechen kommen nun in den Schokoladenkühlschrank. Dort kühlen sie wohl temperiert herunter und werden fest. Anschließend wird die Schokolade für die Schokostücke in Stücke zerbrochen und die Tafeln werden aus ihren Formen entnommen bevor unsere Chocolatiers sie verpacken und etikettieren.
Du siehst: Unsere Schokostücke werden, auch wenn es sich um Bruchschokolade handelt, mit Zutaten der gleichen Qualität und der gleichen Sorgfalt hergestellt, wie unsere Schokoladentafeln. Lediglich die Verarbeitung unterscheidet sich etwas. 
Dadurch, dass jeder Arbeitsschritt von Hand geschieht, handelt es sich bei allen unseren Schokostücken und unseren Schokoladentafeln um Unikate. Keine Schokolade sieht aus wie die andere, was ihren ganz besonderen Charme ausmacht.

Von Hamburg zu Dir nach Hause

Frisch verpackt, geht die Schokolade aus unserer Hamburger Schokoladenmanufaktur nun verschiedene Wege. Ein Teil wird direkt vor Ort im Store verkauft, ein weiterer Teil geht an unseren zweiten Store in Hamburg Ottensen und an den Werksverkauf in Großwallstadt neben unserer Nussmanufaktur. Außerdem werden auch die Kunden unseres Onlineshops von hier aus mit der frischen Schokolade versorgt.
Egal, wo Du unsere KERNschmelze genießt: Du kannst sicher sein, dass sie erst kurz zuvor in Handarbeit und mit größter Sorgfalt hergestellt wurde.

Die Basis jeder Schokolade


Die Grundlage aller KERNschmelze Produkte bildet hochwertige Schokolade. Am Beginn der Schokoladenherstellung steht die Ernte der Kakaobohnen. Die Kakaobohnen für die KERNschmelze Schokolade stammen aus nachhaltigem Anbau. 
Sie befinden sich in der Kakaofrucht, die an den Kakaobäumen mit der botanischen Bezeichnung Theobroma cacao L. in tropischen Ländern am Äquator wächst. In der Kakaofrucht befindet sich saftiges Fruchtfleisch, die sogenannte Pulpa, mit den Kakaosamen. Um daran zu gelangen, werden die Kakaofrüchte nach der Ernte getrocknet. Während dieser sogenannten Fermentation wird der bittere Geschmack, den die Kakaobohnen von Natur aus aufweisen, abgeschwächt. Nach der Fermentation werden die Bohnen bei Temperaturen zwischen 100 und 160 Grad Celsius geröstet. Dabei entwickelt sich das feine Aroma des Kakaos. Die genaue Röst-Temperatur unterscheidet sich je nach verwendetem Bohnentyp und der gewünschten Konsistenz.

So wird die Schokolade zart

Nach dem Rösten werden die Kerne aus ihrer Schale gelöst und zermahlen, wodurch die Kakaobutter austritt. Die dadurch entstandene zähe Flüssigkeit wird Kakaomasse genannt. Diese wird gepresst, um die wichtigsten Schokoladenzutaten, die Kakaobutter und das Kakaopulver, zu trennen. 
Nun werden je nach Sorte die weiteren Zutaten, wie Zucker und Milchpulver, hinzugefügt und die einzelnen Bestandteile durch das sogenannte Feinwalzen zerkleinert. Dieser Schritt ist notwendig, damit die Schokolade am Ende schön zart wird und Du beim Genießen keine Stücke der Kakaobohnen mehr spürst. Die dabei entstandene Masse weist jedoch zunächst eine bröselige Konsistenz auf. Daher wird sie so lange unter Wärmeeinwirkung gerührt, bis sie zart schmelzend und flüssig ist. Dieser Vorgang wird als Conchieren bezeichnet und ist ausschlaggebend für die Konsistenz der Schokolade. Außerdem werden dabei unerwünschte Aromen minimiert. Nun kann sie von den KERNschmelze Chocolatiers in unserer Schokoladenmanufaktur veredelt werden.
Anmeldung zum Newsletter

Jetzt anmelden und
5€ Rabatt sichern!
Ich möchte regelmäßig über aktuelle Trends, Angebote und Gutscheine von KERNschmelze per E-Mail informiert werden.
Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich.
Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Der 5€ Rabatt ist gültig ab einem Warenkorbwert von 20€.